Guerilla Marketing in der Finanzdienstleistung

Diese besondere Form des besonders kreativen Einsatzes von Marketing Tools ist den grossen Unternehmenberatungsgesellschaften weitestgehend unbekannt, bzw. die Thematik ist selten Gegenstand ihrer Mandate. Der Grund liegt u.A. in der Zielsetzung eines i.d.R. sehr kleinen Etats der Massnahmen - und damit einem kleinen (uninteressanten) Beratungshonorars der Beratungsunternehmen.

Desweiteren scheuen Finanzdienstleister oft die Aufmerksamkeit bei Guerilla Marketing Kampagnen, die sie von der Konsumgüterindustrie her kennen.

Eine gute Guerilla Marketing Kampagne wird nicht als eine solche benannt und auch nicht von Aussen erkannt!

FISECO wählt gemeinsam mit Ihnen zunächst das Medium oder die Absatzkanäle aus, die jeweils durch unsere gemeinsam erarbeiteten Ideen günstig zu erhalten sind. Beispiele sind etwa Kooperationsgeschäfte, der Aufkauf von Rest-Werbemöglichkeiten in den Medien, die Ermutingung von Kunden zur Verfassung von Leserbriefen oder das Abhalten von Diskussionen und Blogs mit dem Ziel, Ihr Angebot herauszustellen u.v.m.

In der Produkterstellung greifen wir zunächst auf Best Practice Lösungen im Markt zu, und so müssen wir - wenn überhaupt - rechtliche Abklärungen erst am Schluss mit einer Begutachtung beauftragen und können unseren Kunden hohen Nutzen bei geringem Aufwand ermöglichen.

Unsere Guerilla Massnahmen sind niemals auf Massen-Werbung ausgerichtete Kampagnen, weil diese in unserer Meinung den Kunden lediglich zum Konsumenten der Werbung degradieren.

Unsere Konzepte dagegen fordern i.d.R. eine Reaktion von Kunden ein, es entstehen also Interaktionen, die helfen, massgeschneiderte und effiziente Lösungen für die Kunden zu erarbeiten.

Wenden Sie sich mit einem Terminwunsch per Email oder telefonisch an Urs Meier, fiseco_at_online.ms